Gedenken an die Opfer des Mauerbaus und der Teilung Deutschlands

Vor 57 Jahren, am 13. August 1961, wurde auf Veranlassung der Regierung der DDR die Berliner Mauer errichtet. Über Jahrzehnte teilte diese Mauer die Stadt. Die Bezirksverordnetenversammlung Mitte gedenkt den Opfern des Mauerbaus am Gedenkstein Bernauer Straße / Ecke Swinemünder Straße.

Der Gedenkstein an der Swinemünderstraße Ecke Bernauerstraße ist unter anderem Ida Siekmann gewidmet: Sie verstarb am 22. August 1961 beim Versuch die Mauer zu überwinden:

 

„Die Blutlache wurde mit Sand abgedeckt.“ [1]

 

Ida Siekmann: Absprung Berlin Mitte (Ostdeutschland)  ▪  Aufprall Berlin Wedding, Bernauer Straße 48 (West-Berlin) ▪  gestorben am 22. August 1961, einem Tag vor ihrem 59igsten Geburtstag, durch einen Sprung in die Freiheit.

Möglicherweise war es ihre Angst vor der Flucht entdeckt zu werden, die Ida Siekmann dazu trieb aus dem Fenster im dritten Stock ihres Wohnhauses zu springen, anstatt zu warten bis die Westberliner Feuerwehr ein Sprungtuch aufspannen konnte. Zuvor, am 13.08.1961, erteilte die SED-Führung den Befehl, die Sektorgrenze vollständig abzuriegeln. Daher war es Frau Siekmann nicht mehr möglich ihre Verwandtschaft im Westteil der Stadt zu besuchen. Auf dem Weg zum Krankenhaus verstarb Ida Siekmann und wurde zum ersten Opfer der Mauer. [2]

Gemeinsam mit unseren Kolleg*innen aus der Bezirksverordnetenversammlung trauern wir um die Opfer des Mauerbaus und gedenken ihnen mit Trauerkränzen und einer Schweigeminute.

Alexander Freitag, von der Gruppe der PIRATEN in der BVV Mitte, zu den Ereignissen des August 1961:

Am Beispiel der Ida Siekmann ist zu sehen, wie brutal das SED-Regime die Grenzschließung umsetzte. Der Verlust von Freiheit geht immer einher mit dem Verlust von Leben.

Links:
[1] Bericht der Ost-Berliner Volkspolizei: http://www.chronik-der-mauer.de/system/files/dokument_pdf/50240_to_siekmann_dok_vopo_1961.pdf
[2] Quelle des Schicksals der Ida Siekmann: http://www.chronik-der-mauer.de/todesopfer/171438/siekmann-ida?letter=&todesopfer-jahre=-1&text-name=Siekmann&show-all=


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Drucksachen-Counter

 V. Periode - Stand: 02.02.2019 (unvollständig)
 Gestellte Anträge: 60
 Gestellte Anfragen: 51

Kommende Termine

Nov
20
Mi
14:30 Abschlussveranstaltung des Schül... @ folgt
Abschlussveranstaltung des Schül... @ folgt
Nov 20 um 14:30 – 17:00
Abschlussveranstaltung des Schüler*innenHaushaltes @ folgt
gerne möchten wir Ihnen und Euch hiermit schon einmal den Termin und Ort der diesjährigen Abschlussveranstaltung des Schüler*innenHaushaltes mitteilen: Diese wird am 20. November ab 14:30 Uhr stattfinden. Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr bei der Allegro-Grundschule in Berlin Mitte (Lützowstraße 83-85; 10785 Berlin) zu Gast sein zu dürfen und die dortige Aula sowie einige angrenzende Räume nutzen zu können. Geplant sind neben der Vorstellung der gewählten Ideen und deren Umsetzung auch ein spannendes Bühnenprogramm und die Möglichkeit des gegenseitigen Austausches. Alle weiteren Informationen sowie die offizielle Einladung folgen dann mit Beginn des neuen Schuljahres. Wir freuen uns schon jetzt auf Sie und Euch!

Suche

in

Kategorien

Archive