Jury gescheitert

Neues Verfahren bei der Umbenennung im Afrikanischen Viertel

Die Namensvorschläge der Jury sind nichtig. Somit wird keiner der sechs vorgeschlagenen Namen aus der Jury zur Umbenennung verwendet, so die Mitteilung der Stadträtin Weißler in der gestrigen Sitzung des Kultur-Ausschusses.

Alexander Freitag hierzu: „Diese Entscheidung ist offenbar eine Konsequenz auf die andauernde Kritik der skandalösen Arbeit der Jury. Ich freue mich, dass das Bezirksamt endlich eingelenkt hat.“

Anschließend beschloss der Ausschuss mehrheitlich einen Antrag, der das Bezirksamt auffordert, ein neues Verfahren zur Namensfindung zu entwickeln. Eine Positionierung der Gruppe hierzu steht noch aus. Die endgültige Entscheidung über den Antrag wird in der BVV am 22.06.2017 gefällt.

Antrag:

Der BVV-Ausschuss BiKu hält das Jury-Verfahren zur Umsetzung des Beschlusses 2568/V für beendet.

Der Ausschuss ersucht das Bezirksamt:

Der BVV Vorschläge für ein transparentes und wissenschaftliches fundiertes Verfahren zur Entscheidung über Straßen- und Platzumbenennungen im Afrikanischen Viertel vorzulegen, das insbesondere folgende Punkte beinhaltet:

  • Zu den von Bürgerinnen und Bürgern aufgrund des Aufrufes des BA vom Februar diesen Jahres eingereichten Vorschläge werden wissenschaftliche Stellungsnahmen eingeholt.
    Dazu kann jede Fraktion dem BA eine Wissenschaftlerin bzw. Wissenschaftler vorschlagen.
  • Die wissenschaftlichen Stellungsnahmen werden in einer öffentlichen Veranstaltung des BAs vorgestellt.
  • Bezüge zur dt. Kolonialgeschichte werden besonders gewertet.

Die Entscheidung über die neuen Namen trifft das Bezirksamt nach Beschlussempfehlung durch die BVV.

Des Weiteren wird das Bezirksamt ersucht, die Möglichkeiten eines für die Anwohner*innen und Gewerbetreibenden möglichst unkomplizierten Prozedere (best-Practice-Erfahrungen) bei den erforderlichen Ummeldungen etc. in Verbindung mit den Umbenennungen umzusetzen.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Drucksachen-Counter

 V. Periode - Stand: 02.02.2019 (unvollständig)
 Gestellte Anträge: 60
 Gestellte Anfragen: 51

Kommende Termine

Nov
20
Mi
14:30 Abschlussveranstaltung des Schül... @ folgt
Abschlussveranstaltung des Schül... @ folgt
Nov 20 um 14:30 – 17:00
Abschlussveranstaltung des Schüler*innenHaushaltes @ folgt
gerne möchten wir Ihnen und Euch hiermit schon einmal den Termin und Ort der diesjährigen Abschlussveranstaltung des Schüler*innenHaushaltes mitteilen: Diese wird am 20. November ab 14:30 Uhr stattfinden. Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr bei der Allegro-Grundschule in Berlin Mitte (Lützowstraße 83-85; 10785 Berlin) zu Gast sein zu dürfen und die dortige Aula sowie einige angrenzende Räume nutzen zu können. Geplant sind neben der Vorstellung der gewählten Ideen und deren Umsetzung auch ein spannendes Bühnenprogramm und die Möglichkeit des gegenseitigen Austausches. Alle weiteren Informationen sowie die offizielle Einladung folgen dann mit Beginn des neuen Schuljahres. Wir freuen uns schon jetzt auf Sie und Euch!

Suche

in

Kategorien

Archive