Presse-Info: Mitte giftfrei machen – Glyphosat verbannen

01.02.2016

 

Die Piratenfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte fordert von Bezirksamt und den Berliner Stadtreinigungsbetrieben den sofortigen Stopp beim Einsatz des umstrittenen Pestizids Glyphosat. Ein Antrag zum Verbot des Mittels wurde auf der 46. BVV erfolgreich beschlossen. Umweltverbände warnen seit Jahren vor dem Einsatz des Herbizids und dessen Folgen für Mensch und Umwelt.

Nachdem nun auch das Bundesumweltamt (1) vor dem Einsatz von Glyphosat warnt, wird die Seite der Kritiker und die Forderung nach einem Verbot des Herbizids immer lauter. Nicht nur die WHO (2) hatte das Mittel bereits als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft, auch Umweltverbände wie Greenpeace und der BUND und die Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) warnen vor den Folgen des Einsatzes in der Landwirtschaft, die EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) (3) stützt sich auf ihre Untersuchungen und hält bisher dagegen. Wie der RBB berichtete (4), setzt die Berliner Stadtreinigung (BSR) das Mittel „Roundup Roto“, das Glyphosat enthält, zur Unkrautvernichtung auf  Berlins Straßen ein. Bis eine eindeutige und abschließende Risikobewertung vorliegt, sprechen sich die Piraten in ihrem Antrag für ein Verbot des Mittels im Bezirk Mitte aus. Dieser Forderung folgte die BVV auf ihrer Sitzung am 21.01.2016 und beschloss einstimmig den Antrag. Bis zum 21.04.2016 muss das Bezirksamt nun mit der BSR ins Gespräch kommen und die BVV Mitte über die Ergebnisse in Kenntnis setzen.

Pressekontakt:

Alexander Freitag
Vorsitzender der Piratenfraktion in der BVV Mitte
Karl Marx Allee 31
10178 Berlin 

freitag@piratenfraktion-berlin-mitte.de

Antrag: 

Glyphosat aus Mitte verbannen

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, im Bezirk Mitte Pestizide mit dem Bestandteil Glyphosat in der Straßen- und Grünflächenpflege nicht mehr einzusetzen und darüber hinaus sich gegenüber  der BSR einzusetzen dieses Mittel nicht mehr zu verwenden. Anstatt von  Pestiziden sollen mechanische oder thermische Verfahren zur Unkrautbekämpfung an den betreffenden Stellen genutzt werden.

(1) Antrag: http://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/vo020.asp?VOLFDNR=6925


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Drucksachen-Counter

 V. Periode - Stand: 02.02.2019 (unvollständig)
 Gestellte Anträge: 60
 Gestellte Anfragen: 51

Kommende Termine

Nov
20
Mi
14:30 Abschlussveranstaltung des Schül... @ folgt
Abschlussveranstaltung des Schül... @ folgt
Nov 20 um 14:30 – 17:00
Abschlussveranstaltung des Schüler*innenHaushaltes @ folgt
gerne möchten wir Ihnen und Euch hiermit schon einmal den Termin und Ort der diesjährigen Abschlussveranstaltung des Schüler*innenHaushaltes mitteilen: Diese wird am 20. November ab 14:30 Uhr stattfinden. Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr bei der Allegro-Grundschule in Berlin Mitte (Lützowstraße 83-85; 10785 Berlin) zu Gast sein zu dürfen und die dortige Aula sowie einige angrenzende Räume nutzen zu können. Geplant sind neben der Vorstellung der gewählten Ideen und deren Umsetzung auch ein spannendes Bühnenprogramm und die Möglichkeit des gegenseitigen Austausches. Alle weiteren Informationen sowie die offizielle Einladung folgen dann mit Beginn des neuen Schuljahres. Wir freuen uns schon jetzt auf Sie und Euch!

Suche

in

Kategorien

Archive