Afrikanisches Viertel – Eine unerwartete Reise

Aktuell sucht das Bezirksamt Mitte neue Namen für die Lüderitzstraße, den Nachtigalplatz und die Petersallee. PIRATEN informieren: chronologische Zusammenfassung der Ereignisse Rund um die Umbenennung.

Worum geht es?

In der Bevölkerung existiert zum Teil das Missverständnis, dass es mit dem Afrikanischen Viertel so ist, wie mit Chinatown in New York. Dem ist mitnichten so, anders als Chinatown hat das Afrikanische Viertel seinen Namen nicht deshalb, weil zu seiner Entstehung viele Afrikaner dort lebten, sondern weil das Kaiserreich dort eine Tierpark ähnliche Anlage zur Ausstellung von „Tier und Mensch“ aus den deutsch afrikanischen Kolonien plante. Die meisten Straßen sind nach Gebieten oder Flüssen in Afrika benannt. Drei der Straßen sind Personen gewidmet, die bei der Kolonialisierung Afrikas mitwirkten. Im Kaiserreich als „Helden“ geehrt, sind Gustav Nachtigal, Carl Peters und Adolf Lüderitz an unseren heutigen Maßstäben gemessen Verbrecher. Aus diesem Grund sollen die nach ihnen benannten Straßen und Plätze umbenannt werden.

Regeln zur Umbenennung und Namensfindung

Damit ein Straßenname konform mit den Regularien ist und nicht verworfen wird, sollte dieser folgende Kriterien erfüllen:

  • Ein in Berlin bereits vorhandener Straßenname darf nicht erneut verwendet werden. Das gilt auch für Abwandlungen z.B. ist Müllerallee ungültig, da es bereits eine Müllerstraße gibt.
  • Bei Benennungen nach Personen gilt zusätzlich, dass diese bereits fünf Jahre Tod sein muss. Ausnahmen sind möglich, wenn dies im gesamtstädtischen Interesse erfolgt. Zudem werden Benennungen nach Frauen verstärkt berücksichtigt.

Grundlage für eine Umbenennung sind die Ausführungsvorschriften zu § 5 des Berliner Straßengesetzes (kurz: AV Benennung). Dort heißt es:

Umbenennungen sind nur zulässig zur Beseitigung von Straßennamen aus der Zeit vor 1933, wenn diese nach heutigem Demokratieverständnis negativ belastet sind, und die Beibehaltung nachhaltig dem Ansehen Berlins schaden würde.

Was bisher geschah

2016 fasste die Bezirksverordnetenversammlung den Beschluss (2568/IV) einen Prozess durchzuführen, an dessen Ende die Namen für eine Umbenennung der Petersallee, des Nachtigalplatzes und der Lüderitzstraße stehen sollen. Anfang des Jahres wurden die ca. 2800 Anwohner*innen der Straßen per Brief über das Verfahren informiert. Die Anwohner und auch alle anderen Berliner waren aufgefordert bei der Namensfindung mitzuwirken.

Mit der Pressemitteilung „Straßenumbenennungen im Afrikanischen Viertel in Berlin Mitte (Nr. 034/2017 vom 01.02.2017)“ rief das Bezirksamt zum Einreichen von Namensvorschlägen auf – „Mitmachen bei der Umbenennung.“

Die Möglichkeit Namensvorschläge einzureichen, wurde Ende Februar abgeschlossen. Dieses Verfahren galt nur für die Lüderitzstraße und den Nachtigalplatz. Die Petersallee wurde 1986 umgewidmet und ist seither nach dem Politiker Hans Peters benannt. Zu diesem Zeitpunkt lag über die Petersallee noch keine rechtlich Bewertung vor.

Um dem Prozess der Namensfindung abzuschließen wurde eine Jury eingesetzt. Diese hatte die Aufgabe unter den Einsendungen Namen auszuwählen und der BVV vorzuschlagen.
Auf Antrag der PIRATEN sollte nicht die BVV, sondern die Bürger*innen über die Namen abstimmen. „Einwohnervoting im Afrikanischen Viertel“ (Drucksache 0220/V). Die FDP schloss sich dem Antrag an.
Mit Mehrheit von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und DieLinke wurde der Antrag gegen die Stimmen der PIRATEN, CDU und FDP abgelehnt.

Die Jury beschloss in ihrer ersten Sitzung Mitte März geheim zu tagen. Am 30.05. war die Arbeit der Jury mit der Verkündung der gefundenen Namen beendet. Es wurden zwei Vorschläge an die BVV übermittelt, wobei die Jury Vorschlag A priorisierte.

Vorschlag A:

  • Yaa Ashantewa
  • Martin Dibobe
  • Ana de Sousa Nzinga

Vorschlag B:

  • Manga Bell
  • Wangari Mathaai
  • Miriam Makeba

Mit Beschluss 0527/V durch die 8. BVV am 22.06.2017 wurden die Arbeit der Jury für beendet erklärt.

Stattdessen wurde das Bezirksamt beauftragt der BVV Vorschläge für ein transparentes und wissenschaftlich fundiertes Verfahren zur Entscheidung über Straßen- und Platzbenennung im Afrikanischen Viertel vorzulegen.

Dieser Antrag aus dem Ausschuss für Bildung und Kultur wurde gegen die Stimmen der CDU mit Enthaltung der Gruppe der Piraten mehrheitlich angenommen.

Der Änderungsantrag der PIRATEN wurde mehrheitlich abgelehnt.

In der 8. BVV wurde bekanntgeben, das nach Einschätzung des Rechtsamtes Mitte keine Grundlage vorhanden ist, die Petersallee umzubennen. Dieses Gutachten ist leider nicht öffentlich.

Wie gehts weiter in der BVV

Entsprechend dem Beschluss aus der 8. BVV (0527/V) ist das Bezirksamt beauftragt Vorschläge für ein transparentes und wissenschaftlich fundiertes Verfahren zur Entscheidung über Straßen- und Platzbenennung im Afrikanischen Viertel vorzulegen.
Bestandteil des Verfahrens soll sein, das die Fraktionen jeweils eine Wissenschaftlerin bzw. einen Wissenschaftler vorschlagen können.

 

Gustav Nachtigal

*23.02.1834 – † 20.04.1885

Zunächst Afrikaforscher der gegen Sklaverei war. Bei Massakern an der afrikanischen Bevölkerung Chronist. Ab 1884 Reichskommissar in Westafrika, wo er die von Lüderitz erworbenen Länder beglaubigte. Seine Rolle in der Kolonialgeschichte ist zweifelhaft.

Quelle: Spiegelonline 03.04.2016: „Umstrittener Afrikaforscher Nachtigal – Im Nu war der Leichnam zerhackt“

Carl Peters

*27.09.1856 – † 10.09.1918

Spitzname: Hängepeters
Zweifelhafte Aneignungen von Ländereien in Ostafrika, die später vom deutschen Kaiserreich legitimiert wurden und ab dann unter Peters Kontrolle standen. Vergewaltigte sein Dienstmädchen und erhängte seine Diener. Nach Aufstand der Bevölkerung und Debatte seiner Taten im Kaiserreich wurde Peters 1896 unehrenhaft als Kommissar entlassen. 1937 vom NS-Regime für Propagandazwecke „rehabilitiert“.

Quelle: Plant-Wissen: „Deutsche Kolonien – Hängepeters“

Adolf Lüderitz

*16.07.1834 – † 24.10.1886

Spitzname: Lügenfritz
Tabakhändler der durch listige Verwendung der deutschen, anstatt der englischen Meile, viel Land kaufte. Ab 1884 steht das Gebiet unter Reichsschutz. An den Herero und den Nama wird Genozid begangen.
Quelle: Stillich, Sven: Erste deutsche Kolonie. SPON, 23.04.2009

Quelle: Rietdorf, Jasmin: Koloniale Vergangenheit. Tagesspiegel, 22.02.2008

Yaa Ashantewa

*1863 – † 1923

Mutter des Königs im Teilstaat des damaligen Aschantikönigreiches. Sie führte 1900 den letzten großen Aufstand der Aschanti gegen die britische Herrschaft über ihr Land und die damalige Goldküste, das spätere Ghana, an.

Quelle: Mail mit dem Ergebnis der Jury

Martin Dibobe

*1876 – † 1922

Schwarzer Zugführer im Berlin der Kaiserzeit. Im Alter von 20 Jahren ging er nach Berlin, wo er auf der Berliner Gewerbeausstellung als Vertreter Kameruns auftrat und fortan in Deutschland lebte.

Quelle: Mail mit dem Ergebnis der Jury

Ana de Sousa Nzinga

*1583 – † 1663

Königin des Afrikanischen Ndongo und Matamba. Kämpfte lange und erfolgreich gegen portugiesische Invasoren.
Ermordete wahrscheinlich ihren Bruder, um die Macht zu erlangen. Im weiteren Verlauf ihrer Regentschaft beteiligte sie sich am Sklavenhandel mit Holland, mit etwa 12.000 Sklaven jährlich, um ihre Macht zu sichern.

Quelle: Wikipedia Eintrag zu Nzinga von Ndongo und Matamba

Manga Bell

*1873 – † 1914

König des Volkes der Duala in Kamerun in der Deutschen Kolonialzeit. Anführer des Widerstands gegen die Vertreibung der Duala aus ihrem angestammten Lebensraum.

Quelle: Mail mit dem Ergebnis der Jury

Wangari Mathaai

*1940 – † 2011

Professorin, Wissenschaftlerin, Politikerin und Umweltaktivistin. Ab 2002 stellv. Ministerin für Umweltschutz.

Quelle: Mail mit dem Ergebnis der Jury

Miriam Makeba

*1932 – † 2008

Südafrikanische Sängerin und eine Vertreterin der Weltmusik. Seit ihrem Exil 1960 kämpfte Sie gegen die damalige Apartheid-Politik Südafrikas und für die Menschenrechte.

Quelle: Mail mit dem Ergebnis der Jury

Teilnehmer*innen der Jury

Die Jury bestand aus zwölf Personen die von Stadträtin Weißler (Bündnis90/Grün) ernannt wurden, darunter:

  • Tahir Della (Vorstand ISD-Bund e.V.)
  • Judy Gummich (ADEFRA)
  • Betrand Nioume (Vorstand Afrika-Rat Berlin-Brandenburg e.v.)
  • Vera Morgenstern (BVV Mitte, SPD)
  • Bastian Roet (BVV Mitte, FDP, Vorsitzender des Ausschuss Umwelt, Natur, Verkehr und Grünflächen)
  • Maik Frommberg (Nachtigalplatz)
  • Moctar Kamara (Vorsitzender Zentralrates der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V.)
  • Akinola Famson (Vorsitzender Afrika-Rat Berlin-Brandenburg e.V.)
  • Sabine Weißler (Stadträtin Mitte, Bündnis 90/Grüne)

Josephine Apraku (IDB-Institut) und Mnyaka Sururu Mboro (Vorstand Berlin Postkolonial) stellten ihre Mitarbeit vorzeitig ein, da sie bei den weiblichen Namen keinen Zusammenhang mit dem deutschen Kolonialismus sahen.
Quelle: Berliner Woche, 02.06.17: „Nzinga statt Nachtigal: Geheimjury hat sechs neue Namen für Afrikanisches Viertel ausgesucht“


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Drucksachen-Counter

 V. Periode - Stand: 17.11.2017
 Gestellte Anträge: 34
 Gestellte Anfragen: 26

Kommende Termine

Nov
22
Mi
17:30 13. Ausschuss für Sitzung des Au...
13. Ausschuss für Sitzung des Au...
Nov 22 um 17:30 – 21:00
13. Ausschuss für Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Sanieren, Bauen und Bebauungspläne
Sitzungskalender BVVMitte: http://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/si010.asp Tagesordnung: Hinweis: In der Regel startet um17:30 Uhr der Ausschuss mit einem nicht öffentlichen Teil bis ca 18:30 Uhr. Aktuelle Themen: – Behandlung von Drucksachen: –
20:57 Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Nov 22 um 20:57 – 23:00
Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Crewtreffen der Crew JotWeeDee Hashtag: #JotWeeDee Wiki Seite der Crew: https://wiki.piratenpartei.de/BE:Crews/JotWeeDee Facebook Einladung: Schwerpunkt: – Biersprechstunde der Gruppe der PIRATEN in der BVV Mitte – Landesmitgliederversammlung Berlin: Anträge, Kandidierende und mehr – Neues aus dem Bezirk – sonstiges
Nov
23
Do
17:30 12. Bezirksverordnetenversammlun...
12. Bezirksverordnetenversammlun...
Nov 23 um 17:30 – 23:00
12. Bezirksverordnetenversammlung (BVVMitte)
Sitzungskalender BVVMitte: http://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/si010.asp Tagesordnung: Online Protokoll: https://bvv-mitte.piratenpad.de/BVV-V-12-2017-11
Nov
28
Di
17:30 10. Sitzung des Sportausschuss
10. Sitzung des Sportausschuss
Nov 28 um 17:30 – 20:00
10. Sitzung des Sportausschuss
Sitzungskalender: http://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/bezirksverordnetenversammlung/online/si010.asp Tagesordnung: Themen unter anderem: – Beratung von Drucksachen –
Nov
29
Mi
20:57 Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Nov 29 um 20:57 – 23:00
Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Crewtreffen der Crew JotWeeDee Hashtag: #JotWeeDee Wiki Seite der Crew: https://wiki.piratenpartei.de/BE:Crews/JotWeeDee Facebook Einladung: Schwerpunkt: – Biersprechstunde der Gruppe der PIRATEN in der BVV Mitte – Landesmitgliederversammlung Berlin: Anträge, Kandidierende und mehr – Neues aus dem Bezirk – sonstiges
Dez
6
Mi
20:57 Crewtreffen: Crew JotWeeDee – de...
Crewtreffen: Crew JotWeeDee – de...
Dez 6 um 20:57 – 23:00
Crewtreffen: Crew JotWeeDee - der Nikolausi ist da!
Crewtreffen der Crew JotWeeDee Hashtag: #JotWeeDee Wiki Seite der Crew: https://wiki.piratenpartei.de/BE:Crews/JotWeeDee Facebook Einladung: Es Nikolausit in der Crew!!! Weihnachtliches Piratisches Beisammensein! Schwerpunkt: – Biersprechstunde der Gruppe der PIRATEN in der BVV Mitte – Landesmitgliederversammlung Berlin: Anträge, Kandidierende und mehr – Neues aus dem Bezirk – sonstiges
Dez
13
Mi
20:57 Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Dez 13 um 20:57 – 23:00
Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Crewtreffen der Crew JotWeeDee Hashtag: #JotWeeDee Wiki Seite der Crew: https://wiki.piratenpartei.de/BE:Crews/JotWeeDee Facebook Einladung: Schwerpunkt: – Biersprechstunde der Gruppe der PIRATEN in der BVV Mitte – Landesmitgliederversammlung Berlin – Neues aus dem Bezirk – sonstiges
20:57 Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Dez 13 um 20:57 – 23:00
Crewtreffen: Crew JotWeeDee
Crewtreffen der Crew JotWeeDee Hashtag: #JotWeeDee Wiki Seite der Crew: https://wiki.piratenpartei.de/BE:Crews/JotWeeDee Facebook Einladung: Schwerpunkt: – Biersprechstunde der Gruppe der PIRATEN in der BVV Mitte – Nachlese Landesmitgliederversammlung Berlin – Neues aus dem Bezirk – sonstiges

Suche

in

Kategorien

Archive